Dr. med. Stephan Hoeltz
Dr. med. Annemarie Conzen
Fachärzte für Orthopädie
Dr. med. Ralf Berger
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirugie
Für Terminvereinbarungen

089 - 15 902 877

Magnetfeldtherapie

„Die Magnetenergie ist Lebensenergie, von welcher alles Leben des Organismus abhängt.“ Heisenberg, Nobelpreisträger für Physik 

Wirkungsweise und Methode

Die Auswirkungen von Magnetfeldbehandlungen auf den menschlichen Organismus ergeben sich aus dem Einfluss der elektromagnetischen Energie auf gestörte Körperzellen.

Damit ist die Magnetfeldtherapie mehr als nur eine symptomatische Therapie.

Sie greift direkt in die Krankheitsursache des Grundgeschehens ein und reguliert damit die Selbstheilungskräfte des Körpers. Die magnetischen Impulse, die den Körper vollständig durchdringen, geben dem Körper Signale ab, die dieser wiederum umsetzt. Magnetfelder zeichnen sich durch eine Vielzahl therapeutischer Wirkungen aus, die man aus den bekannten Theorien zur Wirkungsweise und aus den praktischen Erfahrungen bestätigen kann.

Die therapeutische Bandbreite erklärt sich daraus, dass Magnetfelder vor allem über den Stoffwechsel und das Nerven- und Immunsystem wirken, also über jene Körperfunktionen, die von den meisten Erkrankungen in Mitleidenschaft gezogen werden und deren Normalisierung entscheidend zur Heilung beitragen kann. 

Gezielte Wirkungen der Magnetfeldtherapie
 

  • Schmerzzustände jeglicher Art (nach Unfällen oder Operationen)
  • Störungen der Wund- und Knochenheilung
  • Entzündliche und degenerative Erkrankungen der Gelenke, des Knorpel- und Knochengewebes

Allgemeine Wirkungen der Magnetfeldtherapie
 

  • Erhöhung des Wohlbefindens
  • Stärkung der Abwehrkräfte
  • Förderung der Selbstheilung
  • Anregung des Stoffwechsels
  • Erhöhung der Sauerstoffsättigung im Blut
  • Durchblutungsförderung
  • Aktivierung der Tätigkeit bestimmter Stoffe (Enzyme), die für die Erhaltung und Unterstützung von Organfunktionen unentbehrlich sind.
     

Durch die Anwendung der MFT als Begleittherapie bleiben dem Patienten beträchtliche Mengen an Medikamenten und ihre Neben- bzw. Wechselwirkungen erspart. Zahlreiche Eingriffe und ihre Krankheitsfolgen können vermieden werden. Die Genesung kann merklich verkürzt werden. Anfangs kann es gelegentlich zu einer Aktivierung der Symptome kommen.

Das ist als Zeichen der eingetretenen Wirkung zu verstehen.

Vorteile der Behandlung:

- Die Behandlungsdauer beträgt nur ca. 15-20 Minuten
- Es können verschiedene Krankheitsbilder gleichzeitig behandelt werden.

Praxisöffnungszeiten


Montag08:00 - 18:00
Dienstag08:00 - 18:00
Mittwoch08:00 - 14:00
Donnerstag08:00 - 18:00
Freitag08:00 - 13:00

Abend- und Privatsprechstunden nach Vereinbarung.

Ihr Weg zu uns


Dr. med. Hoeltz
Dr. med. Berger
Dr. med. Conzen
 
Kreillerstraße 156
81825 München
Tel: 089 / 15 902 877

Anfahrt